Mehrwegshipper aus EPP

Produkte: 1 - 3 von 3
  • ***ohne Kühlakkus, Packraum 33 Liter, Wandstärke 50mm, Außen: 600x400x347mm, Innen: 500x300x220mm

    Vergleichen
    ab ME
    EUR
    pro
    2 Stück
    47,41 €
    1 Stück
    6 Stück
    44,28 €
    1 Stück
    12 Stück
    42,19 €
    1 Stück
    24 Stück
    39,99 €
    1 Stück
    48 Stück
    36,85 €
    1 Stück
    120 Stück
    32,95 €
    1 Stück
    Artikelnummer 
    517669
     Stück 
    Ungültige Menge
  • inkl. 7 Kühlakkus á 300g, Packraum 33 Liter, Wandstärke 50mm, Außen: 600x400x347mm, Innen: 500x300x220mm

    Vergleichen
    ab ME
    EUR
    pro
    2 Stück
    54,95 €
    1 Stück
    6 Stück
    52,75 €
    1 Stück
    12 Stück
    50,71 €
    1 Stück
    24 Stück
    48,40 €
    1 Stück
    48 Stück
    45,32 €
    1 Stück
    120 Stück
    40,59 €
    1 Stück
    Artikelnummer 
    523069
     Stück 
    Ungültige Menge
  • ***ohne Trockeneis, Packraum 33 Liter, Wandstärke 50mm, Außen: 600x400x347mm, Innen: 500x300x220mm

    Vergleichen
    ab ME
    EUR
    pro
    2 Stück
    47,41 €
    1 Stück
    6 Stück
    44,28 €
    1 Stück
    12 Stück
    42,19 €
    1 Stück
    24 Stück
    39,99 €
    1 Stück
    48 Stück
    36,85 €
    1 Stück
    120 Stück
    32,95 €
    1 Stück
    Artikelnummer 
    518312
     Stück 
    Ungültige Menge
Produkte: 1 - 3 von 3
EPP heißt, starke Belastungen einfach wegzustecken.

Expandiertes Polypropylen (EPP) ist als Basis für maßgeschneiderte Verpackungen zur Mehrfachverwendung ideal. Das extrem strapazierfähige Material hat eine hohe spezifische Energieaufnahme. EPP steckt Belastungen wie Stöße und selbst den wiederholten Aufprall beim Transport einfach weg – das Material bleibt voll funktionsfähig und ohne erkennbare Beschädigungen, das Packgut zuverlässig geschützt. Maßgeschneiderte, stapelfähige EPP-Verpackungen von Storopack lassen sich so für Lösungen mit vielen Umläufen einsetzen. Beispielsweise als Ladungsträger für den Transport empfindlicher Teile in der Automobilindustrie: eine intelligente und zugleich leichte Mehrweglösung, die in unterschiedlichen Farben erhältlich ist und sich komplett recyceln lässt.

Was ist EPP?

EPP (expandiertes Polypropylen) ist ein recyclingfähiger Partikelschaum, der in Form von Schaumperlen für die Produktion von EPP-Teilen verwendet wird. Zur Herstellung der Schaumperlen werden zwei Methoden eingesetzt, in deren Ergebnis zwei Arten von expandiertem Polypropylen entstehen. Mit der ersten Methode wird Polypropylengranulat (PP-Granulat) in einem Autoklaven unter Druck und erhöhter Temperatur CO2 (Kohlensäure) beladen. Das verwendete CO2 fällt überwiegend als Abfallprodukt bei der Düngemittelherstellung an. Beim Entleeren des Autoklaven schäumt das Granulat zu EPP-Schaumperlen auf. Mit der zweiten Methode wird Pentan als Treibmittel verwendet. Mit Hilfe von Lochdüsen werden Schaumstränge erzeugt, die mit einem rotierenden Messer zu Perlen aus EPP-Schaum granuliert werden. Autoklavgeschäumtes (expandiertes) EPP hat stets die besseren Energieabsorptionswerte, schaumextrudiertes EPP ist hingegen temperaturbeständiger und kann leichter in verschiedenen Farben hergestellt werden. Allerdings ist für die Formteilherstellung des schaumextrudierten EPP ein höherer Dampfdruck notwendig. Das Ergebnis ist bei beiden Herstellungsmethoden jedoch gleich: Es entstehen umweltfreundliche, recyclingfähige und vielseitig einsetzbare Schaumperlen aus EPP.

Wie werden EPP-Mehrwegshipper hergestellt?

Für den Transport von temperaturempfindlichen Waren werden robuste Verpackungen benötigt. EPP-Verpackungen können aufgrund ihrer hohen Strukturfestigkeit mehrmals wiederverwendet werden. Expandiertes Polypropylen (EPP) kann als Formteil nahezu jede erdenkliche Form erhalten. Die Herstellung und die Verarbeitung der Schaumstoffpartikel zu Mehrwegshippern erfolgt ohne FCKW. EPP wird in Form von Perlen an Storopack geliefert. Diese Perlen werden in den Hohlraum zwischen den Formwerkzeugen gefüllt. Danach wird unter Druck Wasserdampf bei einer Temperatur von bis zu 150 °C durch mehrere kleinere Öffnungen in den Werkzeugen eingespritzt. Der Wasserdampf erzeugt Wärmeenergie. Dies führt zur Ausdehnung und Verformung der Perlen, die sich an ihren Oberflächen miteinander verbinden. Nach dem Umformprozess und der Entnahme aus den Werkzeugen wird der durch den Wasserdampf bedingte Wassergehalt des entstandenen Mehrwegshippers mit einem Temperofen reduziert. Für die Serienproduktion von EPP-Mehrwegshippern werden die verwendeten Werkzeugformen stets aus Metall gefertigt. Bei der Konstruktion der Werkzeuge muss darauf geachtet werden, dass der Wasserdampf möglichst gleichmäßig in den Hohlraum eindringen und dort verteilen kann. Die integrierten Öffnungen in Form von Schlitzen oder Düsen spielen dabei eine entscheidende Rolle, da sie großen Einfluss auf die Oberflächenqualität und die Bauteileigenschaften des Mehrwegshippers haben.

Welche Vorteile haben Mehrwegthermoboxen aus EPP?

Thermoboxen bzw. Isolierboxen aus EPP eigen sich besonders sowohl zum Kühlen als auch zum Warmhalten von Speisen und Getränken. Die äußerst stabilen Boxen entsprechen allen Anforderungen im Lebensmittel- und Cateringbereich. Dank der hohen Materialdichte und Festigkeit von EPP sind die Mehrwegshipper von Storopack formstabil, stoßdämpfend und kratzfest. Sie werden ohne Naht- oder Klebstellen aus einem Stück gefertigt und sind deshalb bruchsicher und auch für schwere Lasten hervorragend geeignet. Unsere EPP-Mehrwegshipper haben zudem hervorragende Isoliereigenschaften. Aufgrund der hohen Materialdichte und des fest schließenden Deckels gelangt keine Wärme hinein oder hinaus. Die Storopack-Mehrwegshipper aus EPP überzeugen in der Handhabung mit ihrem sehr geringen Gewicht und den ergonomisch geformten, rutschsicheren Griffen. Sie sind spülmaschinenfest bis zu 80 °C und leicht mit herkömmlichen Spülmitteln zu reinigen. EPP ist nicht nur stabil und temperaturbeständig, sondern schont auch die Umwelt. Es ist frei von Schadstoffen und zu 100 % recycelbar.

Wie isolieren die Mehrwegshipper aus EPP?

Die Mehrwegshipper von Storopack sind in der abschließbaren Variante erhältlich. Die Besonderheit dieser Isolierboxen aus anthrazitfarbenem EPP ist jedoch der hohl gearbeitete Deckel, in dem – je nach Modell – Standard-Kühlakkus oder Trockeneis als Kältequelle verwendet werden kann. So bleibt das zu transportierende Gut besonders lange gekühlt und frisch. Die Verschließbarkeit ist vor allem dann wichtig, wenn in dem integrierten Ablagefach als Kühlmedium Trockeneis eingesetzt wird. Dieses kann bei unmittelbarem Kontakt mit der Haut zu Verbrennungen führen.

Wofür eignen sich Mehrwegshipper aus EPP?

Mehrwegshipper aus EPP von Storopack sind sehr leicht, extrem stabil und hygienisch und machen dadurch den Transport von Lebensmitteln und Speisen sicher und komfortabel. Sie sind perfekt geeignet für Außer-Haus-Bestellungen und Catering sowie für die Belieferung von Kantinen, Schulen, Mensen und Großküchen. Überzeugend sind die Isolierboxen aus EPP auch bei der Kühlung von empfindlichen Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, Salaten oder Eis. Im Vergleich zu herkömmlichen Isolierboxen aus Styropor sind Thermoboxen aus EPP robuster, sehr lange haltbar und wiederverwendbar. Storopack bietet unterschiedliche Modelle für Gastronomie, Catering, Lieferservice, Lebensmittelhandel und Privathaushalte. Außerdem entwickeln wir nach den Anforderungen unserer Kunden maßgeschneiderte Isolierboxen.

Sind Mehrwegshipper aus EPP lebensmittelsicher?

Die Mehrwegshipper aus EPP von Storopack werden nach den Bestimmungen der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 über Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, produziert. Außerdem entsprechen sie den Anforderungen der Verordnung (EU) Nr. 10/2011 über Materialien und Gegenstände aus Kunststoff, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen. Zugleich erfüllen sie ebenso die Anforderungen des deutschen Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuchs. Die Thermoboxen sind daher unbedenklich zum Aufbewahren und Transportieren von Lebensmitteln und dürfen in direkten Kontakt mit trockenen, wässrigen, sauren, nicht alkoholhaltigen und nicht fetthaltigen Lebensmitteln kommen.

Können Mehrwegshipper aus EPP gereinigt werden?

Die Thermoboxen können in jeder gebräuchlichen Spülmaschine gereinigt werden. Die maximale Reinigungsdauer von 15 Minuten bei maximal 80 °C sollte jedoch eingehalten werden. Zur Reinigung können handelsübliche Reinigungsmittel verwendet werden. Nach dem Spülgang sollte der Mehrwegshipper hochkant und leicht schräg stehend getrocknet werden. So ist eine optimale Trocknung gewährleistet.

Sind Transportboxen aus EPP umweltfreundlich und nachhaltig?

Expandiertes Polypropylen (EPP) zeichnet sich neben seinen spezifischen mechanischen Eigenschaften auch durch Umweltfreundlichkeit in Herstellung, Zuschnitt, Anwendung und Recycling aus. Dies ist gerade in Zeiten, in denen Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine unverzichtbare Rolle spielen, von großer Bedeutung. EPP enthält keine Kohlenwasserstoffe, keine flüchtigen organischen Komponenten und keine anderen Bestandteile, die schädlich für die Umwelt sind. Expandiertes Polypropylen ist nicht wassergefährdend und auch in sensiblen Sektoren wie etwa im Bereich der Nahrungsmittelbranche bedenkenlos einsetzbar.

Sind EPP-Mehrwegshipper recyclingfähig?

Expandiertes Polypropylen (EPP) ist in vielerlei Hinsicht recyclingfähig. Alle aus EPP gefertigten Verpackungen können ebenso wie Schaumstoffabfälle oder Fehlproduktionen gemahlen und sofort wieder in die Produktion zurückgeführt werden. EPP kommt in großem Umfang als Rohmaterial für wiederverwendbare Verpackungen zum Einsatz. Mit seiner Strapazierfähigkeit und seinen energiesparenden Eigenschaften trägt es außerdem dazu bei, die Menge von einmalig verwendbaren Materialen zu reduzieren.