Halloweenzeit ist Kürbiszeit

An Halloween ziehen die Kinder fröhlich ihre Runden um die Häuser, klopfen an Türen und verlangen Süßes, sonst gibt es Saures.
Vor vielen Türen findet man zu dieser Zeit Kürbisse, verziert mit geschnitzten Gesichtern. Mal gruselig, mal lustig oder auch einfach nur niedlich. In den Wohnungen ist alles herbstlich dekoriert mit Kastanien, Blättern und Zierkürbissen. Auch in der Küche findet man zu dieser Jahreszeit immer wieder die verschiedensten Formen von Kürbissen. Ob den klassischen Hokaidokürbis, den weichen Butternut oder die grüne Französische Beere, aus allen lassen sich super leckere Speisen zubereiten.

Hier finden Sie unser Lieblings-Kürbis-Rezept.
column-count

Zutaten für 2 Personen

100 g Mehl
100 g Gries
100 ml kaltes Wasser
400 g Kürbisfleisch
1 EL Butter
1 kleine Zwiebel
60 g Parmesan
1 Eigelb
Salz und Pfeffer
Etwas Muskat

Zubereitung

Schritt 1
Geben Sie zuerst 100g Mehl, 100g Grieß und 100ml kaltes Wasser in eine Schüssel. Alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Anschließend wickeln Sie den Teig mit Klarsichtfolie ein und lassen ihn für eine Stunde im Kühlschrank ruhen.

Schritt 2
In der Zwischenzeit den Kürbis schälen und in Würfel schneiden. Außerdem eine kleine Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und die gewürfelte Zwiebel darin glasig braten. Kürbiswürfel hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und ohne Deckel kochen, bis der Kürbis ganz weich ist.
Der Kürbis ist perfekt, wenn eine festere Püreemasse im Topf ist. Das dauert ca. 20 Min. Danach den Parmesan und das Eigelb unterheben und mit einem Hauch Muskatnuss abschmecken.

Schritt 3
Jetzt wird’s etwas knifflig: den Nudelteig nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn ausrollen. Wenn er zu dick ist, werden die Ravioli zu teigig und die Nudel überdeckt den Geschmack der Füllung.

Schritt 4
Zu guter letzt die Ravioli füllen und in Salzwasser ca. 2-4 Min. garen.


Wir wünschen Ihnen guten Appetit!


Wir sind für Sie da