Perfekter Halt, geringer Materialeinsatz, automatisierte Prozesse - optimale Stretchprozesse mit Storopack

Beim Transport von Paletten kommt es auf die richtige Ladeeinheitensicherung an – und damit auf optimale Stretchprozesse.

Bei Storopack wird auf effiziente Abläufe und modernes Equipment gesetzt. So können Sie bei uns zwischen halb- und vollautomatischen Stretchmaschinen wählen, die sich nahtlos in bestehende Prozesse integrieren lassen. Unsere innovativen Hochleistungs-Stretchfolien zeichnen sich durch geringen Materialeinsatz, sehr gute Durchstoß- und Weiterreißfestigkeit, Transparenz und optimale Haltekraft aus.

Der Einsatz von Stretchfolie gehört nach wie vor zu den effizientesten und stabilsten Methoden, Ware auf Paletten zu sichern. Sie verbindet Ladungsträger und Ladungsgüter zu einer Ladeeinheit, fixiert das Packgut und schützt dieses wirksam vor Witterungseinflüssen und Verschmutzung.

Aber gilt hier auch viel hilft viel? – Nein!

Denn für eine gute Ladeeinheitensicherung ist nicht nur die Menge des eingesetzten Materials entscheidend, sondern auch die Beschaffenheit der Folie und die richtige Anwendung. Dabei stehen Anforderungen an Kosteneffizienz und Umweltverträglichkeit immer mehr im Vordergrund.

Storopack bietet daher den Service einer professionellen Prozessoptimierung im Bereich Stretchfolie an. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten, welche Lösung am besten zu Ihnen passt.

Mögliche Optimierungen finden in den folgenden Bereichen statt:

  • Folien- und Hülsenverbrauch
  • Kosten pro versendete Palette
  • Prozesskosten


Speziell für den Einsatz von Automatenstretchfolie bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer kostenfreien Stretchfolien-Optimierung bei Ihnen vor Ort an.

Nach einer Analyse der bisher eingesetzten Materialien und Prozesse, entwickeln unsere Spezialisten eine für Ihren Anwendungsfall passende Lösung. Die Wahl der geeigneten Folie und die Optimierung der Maschineneinstellung gewährleisten effiziente und reproduzierbare Prozesse und ermöglichen so eine zuverlässige Ladeeinheitensicherung, die Schonung von Ressourcen und damit geringere Verpackungskosten ermöglicht.

Währenddessen überprüfen wir mit Ihnen gemeinsam die vorgeschlagene Lösung nach folgenden Kriterien:
  • Haltekraft
  • Ladeeinheitensicherung (Kipptest)
  • Lautstärke
  • Hafteigenschaften
  • Barcodetauglichkeit
  • Mitarbeitersicherheit
  • Mitarbeiterkomfort
  • Prozessstabilität
  • Prozesseffektivität
  • Verbrauch
Für die Durchführung der Stretchfolien-Optimierung sind lediglich eine typische Palette, eine Originalrolle der bisher eingesetzten Folie und ein leerer Folienkern sowie einen Mitarbeiter, der die Maschine bedient, erforderlich.
Analyse und Auswertung protokollieren wir anschließend für Sie anschaulich und aussagekräftig.